Hey! Wir haben neue Möbel!

Im Zuge des Umbaus war wie angekündigt ein kurzer Ausflug ins schwedische Möbelhaus Ikea unumgänglich, um die dortig erhältlichen Vollholzmöbel zu begutachten und auszuwählen, welche sich als Ergänzung zu unseren Sheesam Möbeln gut machen würden. Zuerst wollten wir nur zwei Regale mitnehmen, haben uns dann aber kurzfristig noch dazu entschieden meinen Glasschreibtisch auszutauschen und auch einen schwarz-braunen Holzschreibtisch mitzunehmen.

Die Entscheidung dazu basierte auf der Idee meiner Freundin den Schreibtisch von der Wand in den Raum zu schieben. Da Ikea die meisten Schreibtische mit verzierter Rückwand entworfen haben, bot es sich an dort einen zu erwerben und keine 500 € für einen weiteren Sheesam Brocken zu investieren, da diese so gut wie alle hinten einfach nur flach sind und nur an der Wand zur Geltung kommen.

Also sind wir nach Ulm getigert und haben unseren Golf mit zwei Regalen und einem Schreibtisch, sowie unzähligen, scheinbar unnötigen Krimskrams vollgestopft. Ich glaube ja Ikea macht inzwischen mehr Geld mit Krams als mit den eigentlichen Möbeln. Die Krams-Etage lädt auch wirklich schrecklich zum verweilen und kramen ein. Außerdem ist diese Daim-Torte einfach verteufelt lecker.

Daim Torte im Ikea-Restaurant

Dann begann eine Marathon-Aufbauaktion.

Zuerst waren die Regale dran. Die waren relativ zügig und problemlos aufgebaut.

Regale im Anfangsstadium

Danach kam das Monster. Der Schreibtisch hielt uns bis um 2 Uhr nachts in Atem und unsere Nachbarn sicher, dank einiger gezielter, lautstark platzierter Hammerschläge, wach.

Der Schreibtisch nach der Nachtaktion

Dank des schraubenderweise exzessiven Einsatzes meines rechten Unterarms, habe ich jetzt eine halbe Sehnenscheidenentzündung (oder wie der Mediziner sagt: Karpaltunnelsyndrom) und starken Rückenmuskelkater – Miau, aber ich bin glücklich und zufrieden endlich mal wieder was Handfestes gemacht zu haben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *